Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite SGM A-Z Glossar A-Z Geschichte der Schule
Artikelaktionen

Geschichte der Schule

1924 auf eine Privatinitiative hin gegründet, hat die Schule bis heute mehrmals Namen und Trägerschaft gewechselt. Es seien hier nur die wichtigsten Stationen genannt: 1924 als "Evangelische Private Höhere Mädchenschule des Evangelischen Schulvereins" entstanden - allerdings wurden von Anfang an auch Buben unterrichtet -, wandelte sie sich 1927 in die nun konfessionell paritätische "Private Höhere Mädchenschule des Schulvereins Murnau". 1943 übernahm der Markt Murnau die Verantwortung für die "Mädchenoberschule der Marktgemeinde Murnau", die 1946 zur "Gemeindlichen Realschule Murnau" wurde, ehe 1958 mit der Verstaatlichung als "Staatliche Oberrealschule Murnau" der entscheidende Schritt zum Erhalt der lange gefährdeten Schule vollzogen wurde. Ende der 60er Jahre wurde die Schule schließlich zur "Vollanstalt" ausgebaut, so dass 1970 die ersten 13 von bisher insgesamt 2944 Schülerinnen und Schülern ihr Abitur ablegen konnten. Seit 1976 trägt die Schule ihren jetzigen Namen "Staffelsee-Gymnasium Murnau".

Doch es sind nicht nur zahlreiche Namenswechsel, sondern auch verschiedene Umzüge, die die Geschichte der Schule prägen. Hatte alles in sehr kleinem Rahmen am 5. Mai 1924 in der Remise des Schlosses Neuegling begonnen, so musste schon Ende 1925 eine neue Unterkunft am Murnauer Jahnweg gefunden werden. 1938 zog die Schule wenige Meter in die Seidlstraße um, wo sie für fast 30 Jahre auf dem Grund des ehemaligen Goetheinstituts unterkam. Ab 1967 diente dann der damalige Neubau an der Sollerstraße (heutige Mittelschule) für weitere 34 Jahre als Bleibe, ehe zum Schuljahresbeginn 2001/02 die Gebäude an der Weindorfer Straße bezogen werden konnten. Der großzügige Neubau und das völlig umgebaute ehemalige Hauptschulgebäude bieten jetzt nach Jahren extremer Raumnot den für eine moderne Schule wünschenswerten äußeren Rahmen. Diese Baumaßnahme wurde vom neuen Sachaufwandsträger, dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, unter großen finanziellen Anstrengungen durchgeführt, wofür ihm großer Dank gebührt. Am 25. Oktober 2001 konnte die neue Schule unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit und im Beisein von Staatssekretär Karl Freller vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus feierlich eingeweiht werden.

Als der langjährige Schulleiter OStD Gerhard Haberl im Januar 1991 den Antrag auf Erweiterung unserer Schule stellte, war der lange Weg bis zur Verwirklichung nicht vorgezeichnet. Manche Enttäuschung war zu überwinden, dauerte es doch nach einem schnellen Beginn Jahre, bis das Projekt Schulerweiterung in Bewegung kam. Doch vom Ende her betrachtet war es geradezu ein Glück, dass sich die Anfangsideen nicht sofort umsetzen ließen – wir wären in den ersten Jahren nie zu der großzügigen Lösung gekommen, die dann verwirklicht wurde.

Die Jahre extremer Raumnot am Staffelsee-Gymnasium liegen hinter uns! Mit Schuljahresbeginn 2001/02 wurde der Schulbetrieb in unserer neuen Schule aufgenommen, und wir sind all denen zu Dank verpflichtet, die uns dies ermöglicht haben: Allen voran dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, der bereit war, vom Markt Murnau die Sachaufwandsträgerschaft für das Staffelsee-Gymnasium zu übernehmen und der damit die Schulerweiterung erst ermöglicht hat. Er hat größte finanzielle Anstrengungen auf sich genommen, um uns eine moderne, freundliche, bestens ausge­stattete Schule zur Verfügung zu stellen.

Wir haben aber auch allen zu danken, die für die Baumaßnahme planerisch, organisatorisch und ausführend verantwortlich waren. Ein besonderer Dank gilt auch dem damaligen Förderverein unserer Schule, der uns die Ausstattung unseres zweiten neuen Informatikraumes mit Computern für jeden Schüler einer ganzen Klasse ermöglichte.

Unsere neue Schule bietet uns auch vieles, wovon wir vorher nur träumen konnten: Erstmals in unserer Schulgeschichte verfügen wir mit unserer großartigen Aula über einen zentralen Versammlungs- und Veranstaltungsraum, der uns ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Unsere neue Schule bietet uns daneben aber auch vieles andere: Wir verfügen über zwei komplett ausgestattete Informatikräume, über je zwei Musik- und Zeichensäle, über ein großzügiges Raumangebot für den Werk- und Medienbereich, über zwei Chemiesäle und -übungsräume, einen Geographiesaal, eine geräumige Bibliothek und über einen Oberstufenbereich mit großem Aufenthaltsraum und Dachterrasse.

Gerade einmal sechseinhalb Jahre nach dem Schulbezug 2001 konnten im April 2008 unsere neue Mensa und die generalsanierte Dreifachsporthalle eingeweiht werden. Die Einführung des achtjährigen Gymnasiums war die Ursache für die Notwendigkeit des Mensabaus, der schneereiche Winter bedingte die Hallensanierung. Wir verfügen jetzt über einen modernen, lichtdurchfluteten Speisesaaal und über eine topmoderne Sporthalle mit Kletterwand und Boulderraum.

Mit Wirkung vom 1. August 2015 wird OStD Josef Holzmann zum neuen Schulleiter bestellt. Neue Akzente in der Schulentwicklung und Kommunikation werden gesetzt. Ab dem Schuljahr 2017/18 wird Italienisch als neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 eingeführt und vom Kultusministerium genehmigt. 

Schulgröße aktuell

Im Schuljahr 2019/20 besuchen insgesamt 890 Schüler (450 Schülerinnen und 440 Schüler) das Staffelsee-Gymna­sium Murnau. Sie werden in 25 Klassen der Jahrgangsstufen 5-10 und in 10 Oberstufenklassen von 70 hauptamtlichen und acht nebenberuflichen Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Neun Lehrkräfte sind beurlaubt. Zudem sind acht Studienreferendarinnen und Studienreferendare in ihrem Zweigschuleinsatz an der Schule. Zwei Schulsozialarbeiter, vier pädagogische Betreuungskräfte für die offene Ganztagsschule, fünf Sekretärinnen, drei Hausmeister und unser Mensa-Personal sind ebenfalls Teil der SGM-Schulfamilie. 

Stand 05.04.2020 

 

 

 

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.